Caféhaus-Musik

Am Tag des fränkischen Pelzmärtels lud Rothenburgs größtes Café (364 vergebene Karten und ca. 450 Anwesende) wieder für einen Nachmittag zu der legendären Caféhaus-Musik ein: 94 herrliche Kuchen, die nicht nur phantastisch aussahen, sondern auch ebenso schmeckten, und allerlei Herzhaftes wurde zu Kaffee oder Tee gereicht. Die verschiedenen Chöre, Orchester, die Bigband und die Solistinnen verzauberten die Besucher mit verschiedensten Darbietungen. Gekonnt führten Svenja Dänzer und Thomas Adolf durch das Programm und gaben dabei einen sehr gelungenen Rücklick auf den vergangenen Sommer. Unter der Leitung von Carolin Leyh, Gebhard Bauer und Erich Korder blieben nicht nur in musikalischer Hinsicht keinerlei Wünsche offen. Man erinnere sich nur an die sehr kurzweilige Wettervorhersage zweier fränkischer Bauersfrauen… Ob sich allerdings der „Wunsch“ unseres Direktors erfüllte, dass niemand das RSG unter 2,5 Stück Kuchen verlassen möge, ließ sich abschließend nun doch leider nicht klären!

Ganz herzlichen Dank an alle, die diesen wunderbaren Nachmittag ermöglicht haben!